Testverordnung für die Einreise nach Bali wurden verlängert

Testverordnung für die Einreise nach Bali . . .
Die obligatorischen Testregeln für die Einreise nach Bali wurden bis zum 8. Januar 2021 verlängert.
Alle Besucher, die die Insel über den Hafen von Gilimanuk betreten, müssen laut Landesgesetz entweder ein negatives Testergebnis vorlegen oder sich in der Einrichtung vor Ort einem Antigen-Schnelltest unterziehen.
Zu diesem Zeitpunkt ist das Testen für Transportpersonal kostenlos.

Der Sprecher der Jembrana Covid-19 Handling Task Force, I Gusti Agung Arishanta, sagte, dass nach der Überarbeitung die Einreisebestimmung, die am 4. Januar enden sollte, um vier Tage verlängert wurde.

“Jeder, der beim Überqueren der Grenze kein Antigen-Schnelltestdokument erstellt hat, kann die Laboreinrichtung nutzen, die wir im Hafen bereitgestellt haben”, sagte Arishanta am Dienstag.

Nach Angaben der Task Force haben bis Dienstag 05.01.2021, 8.024 Personen die Testeinrichtung des Hafens genutzt, während 56 von ihnen positiv getestet wurden. 
Aufgrund der Statistiken wird Jembrana jetzt als rote Zone betrachtet .
“Covid-19-Fälle sind in den letzten Wochen aufgrund von Ansammlungen von Familientreffen, Büros, Reisenden und religiösen Aktivitäten gestiegen”.
Er hofft, dass die Menschen bei der Einhaltung von Präventionsprotokollen ohne konsequente Verstärkung durch Regierungsbeamte wachsamer sein werden.
Die Task Forces zielen darauf ab, aktive Fälle einzudämmen und die Sterblichkeitsrate im Distrikt Jembrana zu senken.
In der Zwischenzeit konzentriert sich Arishanta auf Tests, Rückverfolgung und Behandlung, um eine weitere Übertragung in der Region zu verhindern.
Quelle: Bali Urlauber / The Bali Sun