Task Force gibt Gesundheitsprotokolle für Urlaubsreisende heraus

Task Force gibt Gesundheitsprotokolle . . .
Die nationale COVID-19-Task Force hat ein Rundschreiben veröffentlicht, das das Reisen für die Ferienzeit zum Jahresende vom 19. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 regelt.
„Das Rundschreiben zielt darauf ab, die Umsetzung der COVID-19-Gesundheitsprotokolle während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage 2020 zu verbessern, die mit Überwachung, Kontrolle und Bewertung einhergehen, um einen Anstieg der COVID-19-Übertragung zu verhindern“, heißt es in der Aufgabe Kraft Rundschreiben Nr. 3/2020 über Gesundheitsprotokolle für Reisende während der Ferien.
Das Rundschreiben, dessen Kopie am Montag von der Jakarta Post erhalten wurde , wurde am 19. Dezember vom Chef der Task Force, Doni Monardo, herausgegeben.
Zu den Anforderungen gehört Punkt 3 (c), der vorsieht, dass Reisende, die Lufttransporte oder Züge von, nach oder innerhalb von Java Island nutzen, den Beamten negative Antigen-Schnelltestergebnisse vorlegen müssen, die nicht älter als drei Tage sein dürfen. 
„Reisende, die Landtransporte sowohl mit öffentlichen als auch mit privaten Fahrzeugen nutzen, werden aufgefordert, Antigen-Schnelltests durchzuführen, die im Rahmen der Reiseanforderungen drei Tage lang gültig sind. 
„Das Ausfüllen des indonesischen e-HAC (elektronische Gesundheitswarnkarte) ist für alle Reisenden, die alle Arten von Transportmitteln nutzen, mit Ausnahme von Zügen, obligatorisch“, heißt es in dem Rundschreiben.
Eine andere Regel gilt für diejenigen, die nach Bali reisen. Flugreisende müssen ein negatives Polymerase-Kettenreaktions- (PCR-) Testergebnis vorlegen, das maximal sieben Tage gültig ist, während See- und Landreisende negative Antigen-Schnelltestergebnisse mit sich führen müssen, die drei Tage gültig sind.
Kinder unter 12 Jahren sind nicht verpflichtet, PCR- oder Antigen-Schnelltests durchzuführen.
Lokale COVID-19-Task Force-Beamte dürfen bei Bedarf zufällige Antigen- oder PCR-Schnelltests durchführen. Diejenigen, die vor der Abreise Symptome zeigen, dürfen ihre Reise nicht fortsetzen und müssen einen PCR-Test durchführen, auch wenn sie negativ auf COVID-19 getestet wurden. Sie sind verpflichtet, sich selbst zu isolieren, während sie auf das PCR-Testergebnis warten.
Reisende aus Übersee müssen den Beamten ein negatives PCR-Testergebnis aus ihrem Herkunftsland vorlegen, das bei Ankunft nicht älter als drei Tage sein darf. Sie müssen auch einen weiteren PCR-Test machen, wenn sie Indonesien erreichen.

Indonesische Reisende müssen sich in einer von der Regierung bereitgestellten Quarantäneeinrichtung aufhalten, während sie auf das PCR-Testergebnis warten, während ausländische Reisende in einer Einrichtung unter Verwendung ihrer persönlichen Ausgaben unter Quarantäne gestellt werden müssen. Sie müssen in Hotels oder Hostels übernachten, die von der Regierung genehmigt wurden.

Schnelle Antigentests sind für Personen, die in bestimmten Clustern reisen, z. B. in Regionen im Großraum Jakarta, nicht obligatorisch. Die lokalen Behörden dürfen jedoch Stichproben durchführen.  “Von Banten bis Cikampek werden wir [auch] zufällige Antigentests durchführen, um Straftäter an rund 70 Rastplätzen zu protokollieren”, sagte Istiono, Leiter des Verkehrskorps, am Freitag, wie von kompas.com zitiert .  Er sagte, die Polizei werde landesweit über 123.000 Mitarbeiter für die Operation einsetzen, um die Menge zu zerstreuen

Quelle: Bali Urlauber / The Bali Sun